FANDOM


Inga Edit

Inga ist ein mysteriöser Junge, der Shinjūrō folgt. Es scheint so als wären er und Shinjūrō durch ein Band verbunden. Inga wird normalerweise von ihm beschützt, was sich allerdings, wenn eine Krise bevorsteht ändert.

Auftreten Edit

Inga scheint ein junger Bursche im Alter von 14 bis 15 Jahren zu sein. Er hat eine kleine Statur (157 cm) und sehr blasse Haut. Dies und seine gelblichen Augen verleihen ihm ein krankes Erscheinen. Seine leicht gelockten langen Haare haben einen lila-grauen Farbton und verdecken meist sein rechtes Auge. Hebt er seine Haare an ist ein schwarzes Mal über seinem Auge zu erkennen, das in seiner erwachsenen Form komplett sichtbar ist.

Er trägt eine knielange Cargo Hose, durch die sein rechtes, pechschwarzes Bein, was von vielen als Socke fehlinterpretiert wird, erkennbar. Das Selbe gilt für seine linke Hand, es handelt sich nicht um einen Handschuh sondern um seine Haut. Inga besitzt ein hellrosa-rotes Hemd, das er bis zu den Ellenbogen hochkrempelt. Über diesem trägt er eine schwarze Weste. Ebenfalls verfügt er über einen flauschigen Hut, der an einen Panda erinnert. An beiden Seite befinden sich schwarze Handschuhe, die er im Laufe der Serie öfters trägt.

weibliche, erwachsene Form Edit

Wenn Inga seine Transformationskräfte benutzt verändert sich sein Aussehen drastisch. Aus dem 14 -15 jährigen Jungen wird eine erwachsene Frau. Sie ist groß, schlank, hat eine große Oberweite, helle Haut, lange lila Haare und lila Augen. Wie die männliche Form von Inga besitzt sie ein schwarzes Mal auf der linken Seite ihrer Augenpartie, welches sie in dieser Form nicht von Haaren verdecken lässt.
Inga frau

Ingas weibliche Form

Ingas weibliche Form hat auch eine Anpassung von Ingas Pandahut. Sie trägt ihn als flauschigen Schal auf ihrem Rücken, benützt die Handschuhe allerdings nicht. Sie trägt ein schwarzes Oberteil mit einem roten Ärmel, welches ihre Brüste betont und bauchfrei ist. Sie trägt eine schwarz-rote Hose, bei der nur ein Hosenbein rot ist.

Persönlichkeit Edit

Inga froh

Ingas positive und energiegeladene Stimmung

Inga hat eine sehr sprudelnde Persönlichkeit, er ist immer aktiv und kindlich, manchmal sogar naiv. Es ist sehr loyal zu Shinjūrō und führt eine sehr starke Beziehung zu ihm. Er bewundert diesen und nennt ihn "The Last Great Detective". Ingas ist immer hungrig und nachdem er die Wahrheit weiß, will er sofort die ganze Geschichte wissen, sollte es möglich sein. Dies ist auch der Grund warum er "es nicht mehr aushält". Das bedeutet, dass er sich so schnell wie möglich in eine Frau verwandeln will, um seine Fähigkeit zu nutzten, die Wahrheit zu erfahren. Wenn er und Shinjūrō der Wahrheit näher kommen wird er sehr aufgeregt.

In Ingas weiblicher Form durchläuft seine Persönlichkeit eine leicht Veränderung. Wenn er sich verwandelt wird sie mehr "flirty" und sadistisch. Sie hat ein Temperament und benützt manchmal Gewalt. Sie ist entspannter als der normale Inga und auch manipulativer.

Geschichte Edit

Ingas Vergangenheit wurde im Film namens "Un-Go Inga-ron" erklärt. Der Film zeigt wie Inga seinen/ihren Frauenkörper bekam und wie er Shinjūrō kennenlernte. Während des Films wird gezeigt, dass Inga eingesperrt war (eine Art ritueller Grund) und wurde erweckt, als Shinji zur Statue flog und seinen Hals durchbohrte. Es ist anzunehmen, dass es Blut ist, das die Statue wie Bettenou aktiviert hat wurde geweckt, als Seradas Blut auf ihre Statue gelegt wurde. In diesem Moment übernimmt Inga Shinji und wird dadurch gezwungen alle Seelen, außer die seiner Freunde zu essen. Inga besetzt den Körper einer Frau namens Yuuko, welche aus Shinjūrōs Vergangenheit ist. Sie beging Selbstmord um sicher zu gehen, dass niemand in ihre Seele sehen konnte, wodurch sie auch Shinjūrō rettete. Während dieser Zeit versprach Shinji Inga, dass einen Ort voller Lügner kannte und er Inga dafür nehmen würde, dass er/sie die Leute, die er/sie aß, nicht töten konnte. Die weibliche Form, die man während der Serie sieht, ist eigentlich Yuukos Körper und es wird gezeigt, dass Shinji Inga nicht mit dieser Form mag. So verwandelt sich Inga in einen Jungen, basierend auf dem Bild eines Jungen, den er in dem Filmstreifen sieht, den Yuuko zum Zeitpunkt ihres Todes in ihrer Tasche hatte, den sie von Shinji nahm.

Shinjūrō zufolge kann Ingas weibliche Form (Yuuko) einer Person eine Frage stellen, wobei diese "keine andere Wahl hat als die Wahrheit zu sagen". Sie macht dies um ihre Opfer nicht töten zu müssen. Dies war eine Abmachung, die sie mit Shinjūrō gemacht hatte. Als Austausch erhält sie die Seelen ihren Opfer als Mahl.

Fähigkeiten Edit

Veränderbare Arme Edit

Stretched arms
Strengthened arms
Als er versucht hatte eine Puppe, die unter einem Schrank lag zu erreichen, benutzte er seine Fähigkeit und verlängerte seine Arme um so an diese zu gelangen. Zuvor verwendete er sie schon einmal in Folge 0, während er Yuuki kontrolliert und benützt sie später im Kampf gegen Bettenou um diese anschließend zu essen. In Folge 5 wird Ingas ungewöhnliche Stärke zur Schau gestellt. Seine Arme werden länger und größer. Er zerbricht Shimada Panzer und enthüllt unzählige goldene Stangen. Er hat keine seiner Fähigkeiten in irgendeiner anderen Situation gezeigt.

Transformation Edit

Inga's power

Inga verfügt über die mysteriöse Fähigkeit sich in eine Frau verwandeln zu können. Wenn er sich in diese Form verwandelt hat, kann sie ihre Kräfte benützen. Stellt sie einer Person eine Frage so hat diese keine andere Wahl als die Wahrheit zu antworten. Diese Fähigkeit hat sich als sehr nützlich erwiesen um Fälle zu lösen. Allerdings ist es schwer sich zu entscheiden, welche Frage man stellen soll um den Täter herauszufinden. Der einzige Nachteil ist, dass es nur bei Menschen funktioniert.

Wenn sie ihre Kräfte verwendet, nimmt sie den Köpf des Verdächtigen in die Hände und stellt die Frage. Das Licht im Zimmer beginnt zu flackern und ihre Augen leuchten lila auf. Sie verwandelt sich wieder. Nur dieses Mal scheint es eine Leiche zu sein. Ihre Augen und ihr Mund sind weit geöffnet und dasselbe lila Licht scheint aus ihnen heraus. Die Leiche zerfällt in lila Schmetterlinge, die in den Mund und die Augen des Opfers. Danach hat er oder sie keine andere Wahl als die Wahrheit zu sagen.

Inga kann sich auch in ein biestähnliches Wesen verwandeln, was allerdings nur in der letzten Folge gezeigt wird.